Baureihe 45 020 der Epoche III


Was man wissen sollte:

Größte deutsche Dampflokomotive

Wer hätte es nicht gern, dieses gigantische Dampfross! Unter Volldampf standen diese Giganten von 1937 bis 1969 und waren die Kraftpakete der Hauptstrecken. Diese eindrucksvolle Leistung können Sie auf Ihren Hauptstrecken nun neu entfachen.



Meine Decoder-Nr.

45


Länge über Puffer (LüP)

29,50 cm


Epoche III

1945 - 1970


Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 45 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit Altbau-Kessel und Schlepptender 2´3 T38. Wagner-Windleitbleche. Silberfarbene Kesselringe. Lok-Betriebsnummer 45 022. Betriebszustand um 1952.


Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Raucheinsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Mit Führerstandsbeleuchtung und Flackern in der Feuerbüchse, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung im NEM-Schacht. Nachbildung des Innenzylinders. Zahlreiche separat angesetzte Leitungen und Griffstangen. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 29,5 cm.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzrichtlinien.