Die Baureihe 55 - Preußische G 8.1 der Ep. III


Was man wissen sollte

Die Dampflokomotiven der Gattung G 71 der Preußischen Staatseisenbahnen waren vierfach gekuppelte Güterzuglokomotiven. Sie wurden ab 1893 zuerst durch die Firma Stettiner Maschinenbau AG Vulcan, später aber auch von den anderen größeren preußischen Lokomotivherstellern gebaut. Der Kessel wurde von der G 51 übernommen. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]




DR - Baureihe 55 510


Was man wissen sollte
Meine Decoder-Nr.

Meine Decoder-Nr.:

55

LüP (Länge über Puffer)

21,00 cm

Modell

Mit Delta-Elektronik. 4 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen. Hochleistungsmotor mit Glockenanker und Schwungmasse im Kessel eingebaut. Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Eingerichtet für Rauchsatz 72270 (konventioneller Betrieb) bzw. Seuthe Nr. 24 (Delta-/Digital-Betrieb.

Vorbild

Baureihe 55 der Deutschen Bundesbahn (DB), frühere preußische G 8.1.