Was man wissen sollte

Die Baureihe E 94 mit dem Spitznamen „Deutsches Krokodil“ bezeichnet eine Baureihe sechsachsiger schwerer Elektrolokomotiven der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft, die für den Güterzugdienst konzipiert waren. Ab Einführung der UIC-Bezeichnungen wird sie ab 1968 als Baureihe 194 der Deutschen Bundesbahn und ab 1970 als Baureihe 254 der Deutschen Reichsbahn geführt, bei den Österreichischen Bundesbahnen als Reihe 1020. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]




Baureihe 194 091-5


Über meine Lok
LüP (Länge über Puffer)

21,00 cm

Decoder-Nr.

19

Vorbild

Die Elektrolokomotiven der Baureihe E 94 wurden ab 1940 gebaut und waren für den schweren Güterzugdienst konzipiert. Außerdem sollten sie die Durchlassfähigkeit schwieriger Rampenstrecken, wie zum Beispiel der Geislinger Steige, der Frankenwaldbahn, der Arlbergbahn und der Tauernbahn erhöhen.

Modell

Mit Digital-Decoder, 3 Achsen antrieb. 4 Haftreifen. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar.