Was man wissen sollte

Die Ce 6/8II (später teilweise Be 6/8II) sind Elektrolokomotiven der SBB, die vorwiegend auf der Gotthardbahn vor Güterzügen verwendet wurden und bis in die 1980er Jahre in Betrieb waren. Von den ab 1919 gebauten 33 Lokomotiven sind sieben erhalten. Die Ce 6/8II bekam mit den wenig später entwickelten Ce 6/8III ähnlicher Bauart den über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannten Spitznamen Krokodil, in Kurzform Kroki. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]




SBB Baureihe Ce 6/8 II


Was man wissen sollte
Meine Decoder-Nr.

68

LüP (Länge über Puffer)

23,00 cm

Vorbild

Serie Ce 6/8 III der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Bauart mit Schrägstangenantrieb.

Modell

Mit Digital-Decoder, C-Sinus-Motor und verschiedenen Lichtfunktionen. 3 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Dreiteiliges Metallgehäuse mit ausschwenkbaren Vorbauten. Nummernschilder aufgesetzt. Detaillierte Dachausrüstung. Spitzensignal mit Schweizer Lichtwechsel konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Wechsel zwischen Schweizer Lichtwechsel und Lichtwechsel weiß/rot sowie Rangiergang ohne Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar


Dies ist die einzige Lok einer ausländischen Eisenbahngesellschaft. Sie gefällt mir sehr gut und kann viele Wagen ziehen, aus diesem Grunde habe ich sie gekauft.